MARIA-HILF-BASILIKA

WILLKOMMEN!

Was wir Ihnen hiermit vorlegen, ist eine „gedachte Pilgerreise” durch die wichtigsten Orte von Turin – Valdocco, die durch die Anwesenheit des heiligen Johannes Bosco geheiligt sind.
Hier ist das Mutterhaus der Salesianer (SDB), weil an diesem Ort Don Bosco sein Werk für die Jugend begonnen hat, zunächst für die aus Turin und dann durch seine Söhne und Töchter… (Die Don Bosco Familie) für die Jugend der ganzen Welt. Hier ist das historische Gedächtnis der Salesianer, wo sich die wertvollsten Erinnerungsstücke ihres Ursprungs befinden. Unter diesen, das Heiligtum Maria Hilfe der Christen.
Dieses Heiligtum wurde vom heiligen Johannes Bosco als Denkmal der Dankbarkeit an die Jungfrau Maria, mit dem Titel „Helferin der Christen” errichtet, als Mutterkirche und geistliches Zentrum des Salesianischen Werkes.

Die wahre Verehrung Mariens führt zur Begegnung mit Christus und seinen Geschwistern in der Kirche. Die Etappen jeder wahren Pilgerreise, ob real oder virtuell sollten sein:

1 – DAS HOEREN DES WORTES GOTTES:
Wie die Jünger von Emmaus haben wir es nötig, in der Begegnung mit Christus und seinem Wort des ewigen  Lebens, die Freude und die Hoffnung wieder zu finden.
2 – DAS GEBET:
Ohne dieses gibt es kein geistliches Wachstum und keine
2bma_navataÜbereinstimmung mit dem, was der Herr uns durch Worte und Taten gelehrt hat.
3 – DIE VERSOEHNUNG
Mit Gott und mit unseren Schwestern und Brüdern mittels des Sakramentes der Wiederversöhnung. Zusammen mit der Eucharistie war die Beichte eine der Säulen des geistlichen und erzieherischen Gebäudes des heiligen Johannes Bosco.
4 – DIE EUCHARISTIEFEIER
Diese sollte der Höhepunkt jeder Pilgerreise sein: mit der Feier der Eucharistie vereinigen wir uns mit Jesus, unserem Erlöser, dem Sinn und dem Führer unseres Lebens.
5 – DAS VERTRAUEN AUF MARIA
Jesus am Kreuz hat uns Maria als unsere Mutter geschenkt. Wir vertrauen uns ihr an als unserer Führerin, wir nehmen sie uns zum Vorbild und als Hilfe auf unserem Weg zu Christus und zum Vater.
6 – EIN ERNEUERTER GLAUBE
Alles soll zu einer Erneuerung unseres Glaubens an Jesus Christus führen. Das Christentum nämlich ist wesentlich mehr als eine Kultur-Tradition, als eine Gesamtheit von Wahrheit und Dogmen, als ein Gesetzesbuch für ein ethisches Verhalten. Es verkörpert sich in einer Person, in Jesus Christus, dem Lebendigen, dem Weg, der Wahrheit und dem Leben, dem Ausschlaggebenden unseres Lebens.
7 – EIN ERNEUERTER EINSATZ
Die Erfahrung unserer realen oder virtuellen Pilgerreise bleibt ohne Nutzen, wenn wir nicht anschließend in uns das Verlangen zu größerem Einsatz von Liebe zu Gott und dem Nächsten in der Familie, im Berufsleben und in der Gesellschaft verspüren.

2 Responses to MARIA-HILF-BASILIKA

  1. Wolf says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Wir kommen am16.03.2017 mit einer Wallfahrergruppe mit ca. 45 Teilnehmern
    zu Ihnen und möchten gerne eine heilige Messe um 11:00 Uhr feiern,
    uns begleitet Herr Pfarrer Franz Brei bei der Wallfahrt,.
    könnten wir noch anschließend eine Führung bekommen.
    Bitte um Bestätigung
    Mit freundlichen Grüßen
    Manfred Wolf / Wolf Reisen GmbH
    A-8343 Trautmannsdorf 40 / Te.: 0043/3159/2480

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *