Die Kirche des Hl. Franz von Sales

Die Pinardi Kapelle wurde nach sechs Jahren guten Dienstesfür die ständig wachsende Zahl der Jungen, die zum Oratorium kamen, zu klein. Am 20. Juli 1851 fand die Grundsteinlegung einer neuen Kirche statt, die dem Hl. Franz von Sales geweiht war. Sie wurde am 20.  Juni 1852 eingeweiht und blieb dann 16 Jahre lang (bis 1868) das Herz der entstehenden Kongregation.Von 1852 bis 1856 kniete in den letzten Bänken auch die alt und müde gewordene Mamma Margaritha. Im Jahre 1854 gab es in Torino eine große Choleraepidemie, die dreitausend Menschen das Leben kostete.
Ein Junge, der nichts mehr hatte, um seine Kranken zu bedecken, bat Mamma Margaritha um etwas. Und sie führte ihn in die Kirche und gab ihm die Altardecke mit den Worten:
Trag sie zu Deinen Kranken. Ich glaube nicht, dass der Herr sich darüber beklagen wird.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *