Don Bosco in Valdocco

      

* 12. April 1846 -Ostern. Nach mehr als 4 Jahren Wanderschaft findet das Oratorium in der Pinardi-Kapelle (ehemalige Scheune) seinen Platz.
* 1846 – 1852 – Miete und dann Kauf des Pinardi-Hauses, organisiert er die Abend- und Sonntagsschulen, das Hospiz für die ärmsten der Jugendlichen.
* 20. Juni 1852 Weiht er die Kirche des heiligen Franz von Sales ein.
* 1853 – 1863 – Baut er neue Gebäude für Studenten und Handwerker, mit Werkstätten für Schreiner, Drucker, Schuhmacher, etc. Schreibt er Bücher und verteilt sie unter das Volk.
* 29. Okt. 1854 – Domenikus Savio, tritt ins Oratorium ein.
* 18. Deze.1859 – Ist die offizielle Geburtsstunde für die sales. Kongregation (SDB).
* März 1864 – Beginnt der Bau der Maria-Hilf-Basilika.
* 09. Juni 1868 – Ist die feierliche Einweihung des Heiligtums.
* 02. April 1870 – Papst Pius IX. errichtet die Vereinigung der Verehrer Mariens als Helferin (ADMA).
* 05.August 1872 – Mit Maria Mazzarello gründet er das Institut der Figlie di Maria Ausiliatrice (FMA – im deutschen Sprachraum: die Don Bosco-Schwestern).
* 11. Nov. 1875 – Die ersten 10 Salesianer reisen als Missionare nach Latein Amerika.
* Im Jahr 1876 – Gründet er die Fromme Vereinigung der Salesianischen Mitarbeiter (im deutschen Sprachraum: SMDB – Salesianische Mitarbeiter Don Boscos).
* 31. Jan. 1888 – Don Bosco stirbt. Die Don Bosco Familie setzt seine Sendung zur Jugend in der ganzen Welt fort.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *